Der Verein

Am 15. Mai 2012 gründete sich im Turmstüberl des Valentin-Karlstadt-Musäum der „Saubande“ Valentin-Karlstadt-Förderverein, zur ideellen und finanziellen Förderung des Valentin-Karlstadt-Musäums, zur Wahrung, Stärkung und Verbreitung des Ansehens und des Wissens von Karl Valentin, Liesl Karlstadt und den Münchner Volkssängern.

Wer steckt dahinter?

Vorstand
Reiner Knäusl, Rechtsanwalt
Alfons Schweiggert, Autor, Valentin-Biograph
Holger Paetz, Kabarettist

Schatzmeisterin
Bele Turba, Schauspielerin und Kabarettistin

Schriftführer
Josef Tress, Stadtdirektor, a.D.

Im Vorstand stehen diesem bei …
Herbert Becke (Fotograf), Monika Dimpfl (Autorin, Valentin- und Karlstadt-Biographien), Gunter Fette (Verwalter des Nachlasses von Karl Valentin), Rudi Hartbrunner (Stadtführer), Rudi Hurzlmeier (Cartoonist und Maler), Ilse Neubauer (Schauspielerin), Luise Kinseher (Kabarettistin), Jürgen Kirner (Couplet-AG), Maria Peschek (Kabarettistin), Manfred Treml (Historiker), Rosemarie Scheitler (Urenkelin von Karl Valentin), Helmut Schleich (Kabarettist), Klaus Schmidt (Retter des Geburtshauses von Karl Valentin), Christian Springer (Kabarettist), Hans Well (Musiker und Kabarettist).

Hier können Sie die Satzung der „Saubande“ Valentin-Karlstadt-Förderverein e.V. herunterladen.

Er ist keine Münchner Angelegenheit, er gehört uns allen.

Filmkurier, Berlin 1928