Leserbrief des Saubandenmitgliedes Herbert Becke

anlässlich der Verleihung des Valentin-Ordens der Narhalla an Andreas Gabalier

Sehr geehrte Redaktion,

die Faschingsgesellschaft „Narrhalla“ verleiht den „Karl-Valentin-Orden“ an den österreichischen Musiker Andreas Gabalier. Die Begründung: „seine Liebe zu München und den Mut, seine Meinung zu vertreten und für seinen entschlossenen Standpunkt“. Die „Meinung“ und die „Standpunkte“ von Gabalier werden in Österreich insbesondere von der FPÖ geteilt, zumindest bekommt er von dort stets Applaus. Ein Beispiel: Gabalier singt die österreichische Bundeshymne nicht mit dem offiziellen Text „Heimat großer Töchter und Söhne“, sondern in der „alten Version“ ohne die Töchter, also „Heimat bist du großer Söhne“. Er fordert vehement die Rückkehr zum „alten Text“.

„Leserbrief des Saubandenmitgliedes Herbert Becke“ weiterlesen